Moodboard Schlafzimmer

Unglaublich aber wahr, ich schlafe seit 17 Jahren im gleichen Bett! Ich hatte das Bett zu meinem 18 Geburtstag von meinen Eltern geschenkt bekommen und konnte mich bisher einfach nicht davon trennen. Selbst als mein jetzt Ehemann damals in meiner Wohnung eingezogen ist, wollte ich das Bett behalten und da er eben erst sein Studium abgeschlossen hatte und deshalb etwas knapp bei Kasse war, war ihm dies natürlich mehr als recht.
Nochmals einige Jahre später sind wir vor der Geburt unseres ersten Kindes in eine grössere Wohnung gezogen und haben das Bett natürlich mitgenommen, wer mag denn schon im bald 8 Monat     stundenlang durch die Möbelhäuser ziehen um nach dem perfekten Bett zu suchen.

Aber jetzt ist Schluss! Ein erwachsenes Schlafzimmer muss her und zwar jetzt, bevor ein zweites Kind kommt, denn seien wir mal ehrlich, das nächtliche Stillen und der Schlafentzug beraubt einem seiner letzten Kräfte, da kann man nicht auch noch die Wohnung neu einrichten.

Nach stundenlanger Recherche im Internet habe ich dann auch ein schönes bei Micasa gefunden und da ich noch einen 20% Rabattgutschein von Cumulus (ja ich habe eine Cumuluskarte und ja ich weiss jeder bei der Migros weiss nun was wir so einkaufen, aber hey 20%) hatte, sind wir also gleich zum Möbelhaus gefahren um uns das Bett von nahmen anzuschauen.

Macht ein Kreuz an die Decke liebe Leute denn wir haben es bestellt und zwar das 180cm breite. Ja ich will meinen Platz auch wenn das kleine Monster in der Nacht zu uns ins Bett schlüpft. Ich kann nicht weiter auf der Bettkante schlafen während mir mein Mann direkt ins Ohr schnarcht und mir der Kleine in den Rücken tritt.

Jetzt dauert es natürlich noch einige Zeit bis das Bett dann auch geliefert wird. Um den Ehefrieden zu wahren, habe ich dann auch gleich den Montageservice dazu gebucht. Eine lohnenswerte Investition in unserem Fall. Nicht alle können so gut wie meine Eltern zusammen Handwerkern. Wie die gemeinsam einen Plattenboden im Haus verlegen konnten und immer noch verheiratet sein können ist mir schleierhaft.

Jedenfalls bleibt noch einige Wochen Zeit um das Drumherum für das neue Bett zu gestalten. Deshalb hab ich mir mal ein Moodboard gemacht.

Ich bin total begeistert von den Nachttischen welche ich im Internet gefunden habe. Leider werden diese nicht in die Schweiz versendet, so suche ich nun also einen Schreiner, welcher mir diese zusammen zimmert. Falls Ihr einen guten kennt, lasst es mich wissen.

Natürlich zeige ich Euch zum gegebenen Zeitpunkt dann auch vorher nachher Fotos meines Interior Design Projektes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s